Schilderwald – Verkehrsschilder sind auch Verkehrszeichen

Verkehrszeichen sind in Deutschland die wichtigste Maßnahme zur Regelung des Verkehrs. Zu diesen Verkehrszeichen zählen nämlich nicht nur Verkehrsschilder, sondern auch Fahrbahnmarkierungen und Lichtzeichen. Verkehrsschilder sind somit ein wichtiger Bestandteil der StVO (Straßenverkehrsordnung).

Verkehrsschilder werden in verschiedene Kategorien unterteilt. Es gibt Gefahren-, Vorschrift-, Richt- und Zusatzzeichen sowie Verkehrseinrichtungen. In der Regel werden die Verkehrszeichen von oben nach unten gelesen.

Auf Deutschlands Straßen sind sie allgegenwärtig. In Deutschland gibt es alleine rund 20 Millionen Verkehrsschilder. Durchschnittlich steht also alle 28 Meter ein Verkehrsschild, das meist noch mit Zusatzzeichen versehen ist. So entstand in der Öffentlichkeit auch die Bezeichnung „Schilderwald“.

Das führt bei den Verkehrsteilnehmern mitunter auch zu Verwirrungen. Die wichtigsten Zeichen sind zwar eindeutig und jedem bekannt, doch oftmals begegnet man im Straßenverkehr auch völlig unbekannten Schildern. Deswegen ist es wichtig: Je mehr Wissen über Verkehrszeichen, desto besser! Nicht umsonst ist ein großer Teil in der Theorieprüfung den Verkehrszeichen und ihrer richtigen Interpretation gewidmet.

Vorschriftzeichen
Vorschriftzeichen müssen von Dir im Straßenverkehr immer eingehalten werden, auch wenn sie in manchen Situationen vielleicht nicht ganz sinnvoll erscheinen könnten. In der praktischen Prüfung führt eine Missachtung dieser Zeichen meistens dazu, dass Du die Prüfung nicht bestehst.

Richtzeichen
Richtzeichen erleichtern das Fahren im Verkehr. Sie geben nützliche Hinweise, wie man sich auf den von ihnen eingegrenzten Streckenabschnitten zu Verhalten hat und auf welcher Strecke man sich befindet. Richtzeichen können allerdings genauso gut Ge- und Verbote enthalten, die Du genauso einhalten musst wie bei den Vorschriftzeichen.

Gefahrzeichen
Gefahrzeichen zeigen, wie ihr Name das schon vermuten lässt, besondere Gefahren im Straßenverkehr auf. Hier solltest Du mit erhöhter Aufmerksamkeit fahren und immer die Geschwindigkeit verringern.

Fahrbahnmarkierungen
Gefahr-, Richt- und Vorschriftzeichen wirst Du sehr oft im Straßenverkehr begegnen, aber auch Fahrbahnmarkierungen spielen bei den Verkehrszeichen eine große Rolle. Sie weisen oftmals den Weg, können aber auch Ge- und Verbote enthalten (siehe zum Beispiel die auf die Straße aufgedruckte Höchstgeschwindigkeit von 30 Km/h).

Tipp am Rande: Nicht alle Verkehrszeichen sind immer gültig – manche haben zeitliche Begrenzungen oder werden durch vorrangige Verkehrszeichen entkräftet. Hier kannst Du Dir merken: Polizist vor Ampel, Ampel vor Verkehrszeichen.

Wir wünschen Allzeit Gute Fahrt

Dein Team Fahrschule Witte