Führerschein mit 17 hat viele Fans

Das Begleitete Fahren ab 17 (kurz: BF17) macht es Fahranfängerinnen und Fahranfängern einfach. Sie können als 17-Jährige bis zum 18. Geburtstag so oft sie wollen am Steuer sitzen, wenn sie eine Begleitperson im Auto haben. Den (Karten-)Führerschein erhalten sie dann pünktlich zum 18. Geburtstag.

Der BF17- Führerschein ist im übrigen ein deutsches Erfolgsmodell. Nicht nur das die Autofahrenden nach dem Jahr in Begleitung sicherer im Straßenverkehr unterwegs sind, sondern auch die Kommunikation zwischen Eltern und Kind wird wieder angeregt.

Das Begleitete Fahren ab 17 funktioniert ganz einfach: Jugendliche, die „begleitet fahren“ wollen, können sie sich ein halbes Jahr vor ihrem 17. Geburtstag bei uns in der Fahrschule Witte anmelden. Sie machen dort, dieselbe Fahrausbildung wie alle anderen Personen. Nach bestandener theoretischer und praktischer Prüfung bekommen BF17-Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach ihrem 17. Geburtstag die so genannte „Prüfungsbescheinigung“. Zusammen mit einem Ausweis gilt sie als Fahrerlaubnis zum Begleiteten Fahren.

Bis zu ihrer Volljährigkeit, dürfen BF17-Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Begleitung einer Person Auto fahren, die auf der Prüfungsbescheinigung eingetragen ist. Die Begleitpersonen müssen:

  • mindestens 30 Jahre alt sein,
  • seit mindestens 5 Jahren ununterbrochen den Führerschein haben und
  • dürfen nicht mehr als einen Punkt in Flensburg haben.

Der erste Schritt zum Begleiteten Fahren ist die Anmeldung zum Führerscheinkurs in einem der Büros der Fahrschule Witte in Langen, Neu-Isenburg oder Dietzenbach.

Die notwendigen Formulare für den Antrag zur Teilnahme am BF17, bekommst Du bei Deiner Anmeldung direkt von uns mit.

Direkt auf einem Zusatzformular werden auch die Begleitpersonen eingetragen. Sie müssen mit ihrer Unterschrift bestätigen, dass sie sich für das Begleiten zur Verfügung stellen und eine Kopie ihres Führerscheins einreichen. Die Eltern oder eine gesetzliche Vertretung müssen dem Antrag und den benannten Begleitpersonen ebenfalls per Unterschrift zustimmen.

Bei der Fahrerlaubnisbehörde werden zusätzliche Unterlagen benötigt:

  • ausgefüllter Führerscheinantrag
  • ausgefüllter Antrag Begleitetes Fahren (BF17)
  • Beiblatt für Begleitpersonen (plus Kopie des Führerscheins der jeweiligen Begleitpersonen)
  • Der Personalausweis oder Reisepass
  • Ein biometrisches Passbild
  • Ein Sehtest, nicht älter als zwei Jahre
  • Einen Nachweis über die Teilnahme an einer Erste-Hilfe-Schulung

Die Mühlen der Behörden mahlen unterschiedlich schnell. Du solltest mit ca. 6 Wochen für die Bearbeitung des Führerscheinantrages rechnen. Deine Ausbildung beginnt selbstverständlich schon vorher.

Wir freuen uns auf Deinen Besuch.
Dein Team Fahrschule Witte