Darauf muss Du im Winter achten – Die größten Auto Fails im Winter

So langsam wird es wieder kalt in Deutschland. 80 Prozent aller Autofahrer sind genervt, wenn sie morgens die Autoscheiben freikratzen oder vom Schnee befreien müssen. Wir haben für Dich die größten und teuersten Fehler zusammengestellt, die Autofahrer im Winter machen können.

Licht
Bei Schneefall oder Schneeregen ohne Licht unterwegs zu sein, kann ein Bußgeld von 25 Euro kosten. Außerhalb von geschlossenen Ortschaften sogar 75 Euro, falls eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer vorliegt. Kleiner Tipp: Moderne Autos haben Tagfahrlampen die automatisch angehen. Diese leuchten aber nur vorn und nicht bei den Rückleuchten. Deshalb immer darauf achten, den Lichtschalter auf „An“-Position zu stellen.

Reifen
Mit Sommerreifen oder abgefahrenem Profil unterwegs zu sein, ist keine gute Idee. In Deutschland herrscht die „situative Winterreifenpflicht“. Das bedeutet, wenn die Straßen eisglatt oder verschneit sind, musst Du mit Winterreifen fahren. Ansonsten drohen 60 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg. Außerdem ist der Versicherungsschutz gefährdet. Das Mindestprofil der Reifen muss übrigens 1,6 Millimeter betragen.

Abstand
Fahre nicht mit zu wenig Abstand bei Schnee und Nässe. Sowohl auf Autobahnen und Landstraßen als auch in der Stadt ist Sicherheitsabstand jetzt besonders wichtig. Bei glatten Straßen ist der Bremsweg länger. In der Stadt brauchst Du mindestens 15 Meter Abstand. Das sind ungefähr drei Fahrzeuglängen. Auf der Autobahn gilt die Faustregel „Halber Tacho“. Zum Beispiel bei 160 km/h Fahrtgeschwindigkeit, solltest Du einen Mindestabstand von 80 Metern haben. Bei schlechten Straßenverhältnissen gilt grundsätzlich, Tempo runter und den Sicherheitsabstand deutlich vergrößern. Verstöße gegen die Abstandsregel können bis zu 400 Euro und drei Punkte kosten.

Schnee
Du solltest keinen Schnee auf dem Autodach liegen lassen. Der Schnee muss runter, auch wenn es noch soviel Zeit und Nerven kostet. Die eigene Sicht kann dadurch gefährdet sein. Du könntest durch abfallende Schneebretter, auch das Fahrzeug hinter Dir treffen und damit einen Unfall verursachen. Ein Verstoß gegen die Räum-Regel kann 25 Euro Geldbuße kosten.

Gute Fahrt durch den Winter.
Dein Team Fahrschule Witte